Metaprinzipien der Organisations-Strukturaufstellungen

Vier Konflikt- bzw. Interventionsebenen nach Insa Sparrer und Matthias Varga v. Kibéd.

Seminarmitschrift von Dr. Herta Scheucher

1. Ebene: ZUGEHÖRIGKEIT

Jede Person hat gleiches Recht auf Zugehörigkeit, wenn sie irgendetwas zum Funktionieren und Bestehen des Unternehmens beiträgt. Dadurch werden die Systemgrenzen festgelegt.

Ob Kunden und Lieferanten auch zum System zählen, hängt von der Fragestellung der Aufstellung ab.

2. Ebene: REIHENFOLGE

2a) Reihenfolge im System.                                     2b) Reihenfolge zwischen Systemen.

Wer zuerst im System war, hat Vorrang.                          Das jüngere System hat Vorrang
Wenn ein System wachstumsfähig                                    vor dem älteren. Z. B. der neuen

sein soll, müssen frühere Systemelemente                         Abteilung gebührt mehr Loyalität

Platz haben und gewürdigt werden.                                  als der alten; dem neuen Chef mehr

Systemerhaltung hat Vorrang vor System-                        Loyalität als dem alten ...
wachstum.                                                                       Eine neue Abteilung benötigt mehr Unterstützung, wenn das
                                                                                       Unternehmen wachsen soll.

3. Ebene: EINSATZ

3a) Inoffizielle, systemische Hierarchie                  3b) Offizielle Hierarchie

Ehefrauen, Pensionisten, Seniorchef etc.                         siehe Organigramm
Sichert Synergien                                                           Sichert Erscheinungsbild nach aussen.

Die Würdigung des Einsatzes von Systemelementen fördert die „Immunkraftbildung“ bzw. Konfliktfähigkeit eines Unternehmens.

4. Ebene: LEISTUNG und FÄHIGKEIT

4a) Leistungen sind reales Kapital.                          4b) Fähigkeiten sind potenzielles Kapital.

Wenn Leistungen nicht gewürdigt werden,               Wenn Fähigkeiten nicht gewürdigt werden, geht das Innovations-
sinkt die Leistungsmotivation,                                   potenzial verloren, es kommt zum Stillstand.

Zum Anfang